Douaya, Region Timbuktu

Am 8. Mai 2014 stellt der Dorfchef von Douaya ein Gesuch für eine neue Trinkwasserversorgung. Unterzeichnet vom Dorfchef  Mr. Sidi Wali

Die Familien kehren in die Region Timbuktu zurück. Es finden Wahlen statt und die Gemeinden beginnen sich wieder zu organisieren. 100km nördlich von Timbuktu liegt Douaya. Die aus Tuareg, Araber und Schwarzen bestehende Gemeinschaft möchte friedlich zusammenleben und neu beginnen. Bereits gibt es ein Gesundheitszeitrum und eine Schule. SunDance erleichtert ihnen, mit dem Bau einer solarbetriebenen Trinkwasserversorgung den Start, den Neubeginn in ihrem Heimatdorf.

 

Neue Trinkwasserversorgung für Douaya, gebaut 2014

Installation

Solaranlage 0,23kW, 4 Wasserstellen, Reservoir 12m3, 960 Einwohner und 940 Nomaden, ca 1600 Tiere, Projektkosten pro Person CHF 7.00

Ort & Lage

100km nördlich von Timbuktu

Gesellschaft

Sprache:    Sonrai, Arab, Tamascheq, Französisch, Religion: Moslem